Umsatzsteuer bei Im- und Export - Update

Beschreibung

Der Import und Export von Waren sind heute alltäglich für Unternehmen aller Größen und in allen Branchen. So einfach der internationale Warenverkehr zunächst angesichts der Globalisierung scheint, so schnell können sich doch für die beteiligten Unternehmen Probleme ergeben. Die steuerliche Einordnung eines Geschäftsvorfalles ist oft schwierig, wenn es darum geht, ob eine Rechnung mit oder ohne Ausweis der Umsatzsteuer zu stellen ist. Fachwissen wird spätestens dann benötigt, wenn Reihen- oder Dreiecksgeschäfte mit Auslandsbezug abzuwickeln sind.

Komplizierte und unübersichtliche Regelungen gilt es bei der steuerlichen Einordnung von Importen und Exporten zu beachten. Geschäfte innerhalb des EU-Binnenmarktes unterscheiden sich hierbei wesentlich von denen mit Drittstaaten. Die Unterschiede stellen wir dar und geben einen praxisnahen Überblick für alle, die regelmäßig mit Import- und Exportgeschäften zu tun haben.

Diskussionen um Buch- und Belegnachweise spitzen sich im Rahmen von Außenprüfungen immer wieder zu. Derartiges Streitpotenzial und nachträglichen Handlungsbedarf kann vermeiden, wer sich über Dokumentationsanforderungen informiert. Wir zeigen Ihnen, was Sie wissen müssen, um die eigenen Prozesse und Unterlagen rechtzeitig überprüfen und erforderlichenfalls korrigieren zu können.

Im Zusammenhang mit der Steuerbefreiung für innergemeinschaftliche Lieferungen und Ausfuhrlieferungen bei gebrochener Beförderung/Versendung gibt es neue Entwicklungen, über die wir ebenfalls berichten und aufzeigen, wo sich hieraus Handlungsbedarf für Unternehmen ergibt. Außerdem informieren wir über den aktuellen Sachstand hinsichtlich der Zuordnung der Warenbewegung im Reihengeschäft.

Ziele des Seminars

Das Seminar stellt dar, welche wesentlichen umsatzsteuerlichen Regelungen bei Geschäften im Import und Export zu beachten sind. Es veranschaulicht zudem, wo Fehlerpotenziale in der Praxis liegen können. Außerdem erhalten Sie einen Überblick über aktuelle Entwicklungen, relevante Rechtsprechung und den Ausblick auf bevorstehende Änderungen.

Inhalte

  • Lieferungen, Reihengeschäfte und innergemeinschaftliche Dreiecksgeschäfte
  • Voraussetzungen für die Steuerbefreiung bei innergemeinschaftlichen Lieferungen
  • Buch- und Belegnachweise für die Inanspruchnahme der Steuerbefreiung - Gelangensbestätigung und Alternativen
  • Voraussetzungen für die Steuerbefreiung bei Ausfuhrlieferungen
  • Buch- und Belegnachweise für die Inanspruchnahme der Steuerbefreiung - Ausfuhrvermerk
  • Aktuelles aus Rechtsprechung, Verwaltung und Gesetzgebung im Zusammenhang mit grenzüberschreitendem Warenverkehr

Unsere Experten

  • Dr. Carsten Höink
    Rechtsanwalt | Steuerberater | Diplom-Finanzwirt
    AWB Steuerberatungsgesellschaft mbH
    AWB Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
    Zum Profil von Dr. Carsten Höink

Gebühren

Die Teilnahmegebühr beträgt 225,00 € pro Teilnehmer (zzgl. gesetzl. USt.). In den Gebühren enthalten sind umfangreiche Seminarunterlagen, Tagungsgetränke und Pausenverpflegung.

Orte & Termine

Münster

Neue Termine sind in Planung.
Gerne informieren wir Sie frühzeitig.

Termin anfragen!