Reihen- und Dreiecksgeschäfte in der Praxis

Beschreibung

Lieferstrukturen spielen sich in der Praxis aufgrund fortschreitender Internationalisierung des Warenverkehrs längst nicht mehr nur zwischen zwei Partnern ab, sondern immer häufiger werden Waren in mehrgliedrigen Vertragsverhältnissen veräußert. So ist es in der Praxis insbesondere aus logistischen Gründen sehr sinnvoll, Waren auf kürzestem Weg zu befördern. Im Regelfall unterschätzt man dabei allerdings die umsatzsteuer- und (eventuell auch zollrechtlichen) Auswirkungen derartiger Sachverhalte. Die umsatzsteuerliche (und auch zollrechtliche) Behandlung sog. Reihen- und Dreiecksgeschäfte ist sehr komplex und erfordert Detailweissen im Umsatzsteuer- und Zollrecht.

Ziele des Seminars

In diesem Seminar wird die Umsatzbesteuerung von Reihen- und Dreiecksgeschäften auf der Grundlage von aktuellen Praxisfällen erläutern. In Workshop-Atmosphäre erläutern wir, wie Praxisfälle eigenständig gelöst werden können, um umsatzsteuerliche und zollrechtliche Fallstricke in der Praxis vermeiden. Bei der Anbahnung internationaler Geschäfte soll auf die Wünsche des Kunden sachgerecht eingegangen werden können.

Inhalte

  • Grundbegriffe des Umsatzsteuerrechts und des Zollrechts
    (Lieferort, Steuerbefreiungen, Incoterms®)
  • Das Reihengeschäft in der Praxis
  • Das Reihengeschäft im Europäischen Binnenmarkt
  • Das innergemeinschaftliche Dreiecksgeschäft
  • Ausfuhr- und Einfuhrreihengeschäfte
  • Umsatzsteuer und Zoll

Unsere Experten

Gebühren

Die Teilnahmegebühr beträgt 490,00 € pro Teilnehmer (zzgl. gesetzl. USt.). In den Gebühren enthalten sind umfangreiche Seminarunterlagen, Tagungsgetränke und Pausenverpflegung.

Orte & Termine

Münster / München

Neue Termine sind in Planung.
Gerne informieren wir Sie frühzeitig.

Termin anfragen!