Chancen und Risiken im grenzüberschreitenden Warenverkehr

Beschreibung

Der Import und Export von Waren sind heute alltäglich für Unternehmen aller Größen und in allen Branchen. So einfach der internationale Warenverkehr zunächst angesichts der Globalisierung scheint, so schnell können sich doch für die beteiligten Unternehmen Probleme ergeben. Die steuerliche Einordnung eines Geschäftsvorfalles ist oft schwierig, wenn es darum geht, ob eine Rechnung mit oder ohne Ausweis der Umsatzsteuer zu stellen ist. Fachwissen wird spätestens dann benötigt, wenn Reihen- oder Dreiecksgeschäfte mit Auslandsbezug abzuwickeln sind.

Komplizierte und unübersichtliche Regelungen gilt es bei der steuerlichen Einordnung von Importen und Exporten zu beachten. Geschäfte innerhalb des EU-Binnenmarktes unterscheiden sich hierbei wesentlich von denen mit Drittstaaten. Die Unterschiede stellen wir dar und geben einen praxisnahen Überblick für alle, die regelmäßig mit Import- und Exportgeschäften zu tun haben.

Ziele des Seminars

Sie erhalten detaillierte Erläuterungen und anschauliche Beispiele zu ausgewählten Problemfelder im grenzüberschreitenden Warenverkehr. Lösungsmöglichkeiten im Bereich der Umsatzsteuer im grenzüberschreitenden Warenverkehr werden praxisnah vorgestellt und besprochen.

Inhalte

  • Grundsätze
    • Umsatzsteuer und Zoll
    • Umsatzbesteuerung von Lieferungen und Dienstleistungen
    • Binnenmarkt / Drittland
    • Abgrenzung zwischen Werklieferung und Werkleistung
  • Innergemeinschaftliche Lieferungen / Innergemeinschaftliches Verbringen
    • Voraussetzungen für die Steuerbefreiung der Ausfuhrlieferung
    • Aktueller Stand beim Buch- und Belegnachweis
    • Aktuelle Rechtsprechung des EuGH und BFH
  • Innergemeinschaftliche Erwerbe / Konsignationslager
    • Voraussetzungen des innergemeinschaftlichen Erwerbs
    • Verbringenstatbestände und Ausnahmen
    • Neuerungen bei Konsignationslagerumsätzen
  • Einfuhr / Einfuhrumsatzsteuer
    • Die Einfuhr in der Umsatzsteuer
    • Steuerbefreiungen von der Einfuhrumsatzsteuer
    • Vorsteuerabzug der Einfuhrumsatzsteuer korrekt abwickeln
    • Garantie- und Reparaturfälle
  • Reihen- und Dreiecksgeschäfte
    • Bewegte Lieferung / ruhende Lieferung
    • Zuordnung der Warenbewegung im Reihengeschäft
    • Stand der Entwürfe für eine gesetzliche Neuregelung
    • Entwicklungen auf europäischer Ebene
    • Aktuelle Rechtsprechung des EuGH und BFH zu Reihen- und Dreiecksgeschäften
  • Zollrechtliche Ausfuhr und umsatzsteuerliche Ausfuhrlieferung
    • Voraussetzungen für die Steuerbefreiung der Ausfuhrlieferung
    • Aktueller Stand beim Buch- und Belegnachweis
  • VAT Compliance Management / IKS für Umsatzsteuer
    • Aussagen der Finanzverwaltung
    • Aktueller Stand der Diskussion
    • Best Practice Beispiel

Unsere Experten

  • Dr. Carsten Höink
    Rechtsanwalt | Steuerberater | Diplom-Finanzwirt
    AWB Steuerberatungsgesellschaft mbH
    AWB Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
    Zum Profil von Dr. Carsten Höink

Gebühren

Die Teilnahmegebühr beträgt 980,00 € pro Teilnehmer (zzgl. gesetzl. USt.). In den Gebühren enthalten sind umfangreiche Seminarunterlagen, Tagungsgetränke und Pausenverpflegung.