Umsatzsteuerliche Behandlung von Bitcoin und anderen sog. virtuellen Währungen

Das BMF hat sich mit seinem Schreiben vom 27.02.2018 zur umsatzsteuerlichen Behandlung von Bitcoin und anderen sog. virtuellen Währungen geäußert.

Mit seinem Schreiben bezieht sich das BMF auf das EuGH-Urtiel v. 22.10.2015, C-264/14, Hedqvist, und legt nunmehr den Rahmen der für die umsatzsteuerrechtliche Behandlung von virtuellen Währungen fest.

Link

BMF-Schreiben v. 27.02.2018